Start > Aktuelles

Langstreckenregatta von Boizenburg nach Lauenburg "Elbe-Pokal"

am 03. Oktober 2016

Seit der Wiedervereinigung veranstaltet die RG Lauenburg jedes Jahr am 3. Oktober eine Langstreckenregatta über 11,5 km von Boizenburg nach Lauenburg. Auch in diesem Jahr ging hier wieder der Masters-Mixed-Doppelvierer in der Besetzung Jochen Jülke, Kerstin Rengstorf-Dreyer, Werner von Behr, Karin Jülke und Steuerfrau Hanna Fischer an den Start. Bereits im letzten Jahr war man mit einem großen Pokal für den ersten Platz nach Hoya zurück gekommen und nun galt es, diesen zu verteidigen. Zu diesem Rennen hatten noch sieben weitere Boote gemeldet, letztendlich waren aber nur sechs Boote am Start. Nach dem Start im Hafen von Boizenburg dauert es nicht lange, bis die Ruderer die Elbe erreichen. Das Wasser dort war wie in den Jahren zuvor durch Schifffahrt ziemlich wellig, aber durch geschickte Steuermanöver gelang es Hanna, die Mannschaft halbwegs trocken über die Strecke zu bekommen. Erst kurz vor dem Ziel schwappten einige kurze Wellen ins Boot. Schon beim Zieleinlauf war klar, dass die Vier ein tolles Rennen hingelegt hatten. Immerhin hatten sie einen Vierer der Altersgruppe A überholt und waren auf das nächste Boot vor ihnen schon fast aufgelaufen.

Bei der Siegerehrung war dann klar, dass die Mannschaft das Rennen  wieder gewonnen hatte. Mit einer sehr schnellen Zeit von 43:27 min. kamen sie mit einem Vorsprung von fast 4 Minuten vor den Segebergern (47:14 min.) als Erste ins Ziel. Dritter wurde die RG Hansa Hamburg vor der Uni Kiel, der Rgm. RG Lauenburg/RG Geesthacht und der Rgm. Möllner RC/Ratzeburger RC.

Dieses Rennen war ein gelungener Start in die Langstreckensaison, in der jetzt noch die Regatten in Bille (8.10.), Würzburg (15.10.) und Hamburg (Fari-Cup am 4.11.) folgen.

Andrea Fischer